Dienstags bei Kaufland

Dienstags bei Kaufland

Datum/Zeit
Date(s) - 11/05/2018
20:00 - 22:00


Dienstags bei Kaufland

Le Mardi à Monoprix
von Emmanuel Darley
Deutsch von Klaus Gronau

Regie: Giusepina Tragni
Es spielt: Timo Effler

Immer dienstags kommt Roberta in ihre alte Heimatstadt, aus der sie schon lange weggezogen ist,
und kümmert sich um ihren Vater. Sie verbringt den Tag mit ihm. Sie wäscht seine Wäsche, putzt und
bügelt für ihn. Sie plaudern über alles und nichts, über die Gegenwart und die Vergangenheit, die
verstorbene Mutter, auch über Robert. Anschließend gehen sie gemeinsam raus und machen einen
Großeinkauf bei Kaufland. Man kennt die beiden hier. Man schaut sie an. Man schaut vor allem
Roberta an. Man kann es sich nicht verkneifen, sie genau zu mustern, sie anzustarren, diese große
Frau, ein bisschen zu grell, ein bisschen zu sehr geschminkt, auf hohen Absätzen. Alle Blicke sind auf
sie gerichtet, jeden Dienstagmorgen, wenn sie die Einkäufe mit ihrem Vater macht, der immer noch
nicht akzeptieren kann, dass sein Sohn Robert jetzt Roberta heißt …
Dicht, kraftvoll und von Melancholie durchzogen erzählt diese Tragikomödie aus der Perspektive von
Roberta von sich, ihrem Vater und den Probleme, die ihre Transsexualität mit sich bringt. Sensibel
beschreibt Darley das Spannungsverhältnis zwischen Unsicherheit und behauptetem Stolz,
Verletzung und dem Versuch, wieder eine Nähe zum Vater entstehen zu lassen. 2010 in Paris
uraufgeführt und danach zweifach für den Prix Molière nominiert, erobert sich dieses Stück langsam
aber sicher seinen Platz auf den internationalen Bühnen und wird, nachdem es in New York und
Edinburgh zu sehen war, im ZimmerTheater erst zum zweiten Mal in Deutschland gespielt.