Ende der Spielzeit ** Neustart geplant am 15. August ** Ausweichspielstätte Heiliggeistkirche ** Details zu Tickets

Ende der Spielzeit ** Neustart geplant am 15. August ** Ausweichspielstätte Heiliggeistkirche ** Details zu Tickets

Liebe Freund*innen des Zimmertheaters,

nach der Veröffentlichung der Auflagen, unter denen der Theaterbetrieb wieder möglich werden kann, haben wir im #teamzimmertheater intensiv diskutiert und in engem Kontakt mit Verantwortlichen der Stadt Speyer entschieden, die Spielzeit vorzeitig zu beenden.

Bis zuletzt waren wir guter Hoffnung, die wegen COVID-19 ausgefallenen Produktionen und Gastspiele zeitnah nachzuholen, um sowohl unserem treuen Publikum die ersehnten Theatermomente verschaffen als auch bei unseren Künstler*innen Gagenausfälle kompensieren zu können.

Da wir aufgrund der weiterhin bestehenden Abstandsregelungen in unserem kleinen Theater nur zwischen 8 und 12 Besucher*innen unterbringen könnten, ist dies jedoch weder rentabel noch realistisch. Weil die Abstandsregeln nicht nur für Besucher*innen, sondern bis auf weiteres auch für Schauspieler*innen gelten, müssen wir zudem unser gesamtes Programm überarbeiten und neu denken. Weder die vor den Theaterschließungen gerade angelaufene und sehr gut angenommene Produktion „Die Wunderübung“ noch „Gift“ noch die für Mai geplante, dann in den September verschobene Inszenierung von „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ können wir in der jetzigen Situation zur Aufführung bringen.

Als kreatives und optimistisches Team haben wir uns dafür entschieden, den Rahmen, der uns gesetzt ist, bestmöglich auszugestalten. Deswegen freuen wir uns auf zwei neue Eigenproduktionen nach der Sommerpause: Das Einpersonenstück „Leben bis Männer“ von Thomas Brussig mit Markus Maier in der Regie von Timo Effler und das Erfolgsstück „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer in einer Inszenierung von Uwe von Grumbkow mit Daniela Michel und Timo Effler. Darüber hinaus wird „Dienstags bei Kaufland“ (Regie: Giuseppina Tragni, Spiel: Timo Effler) wiederaufgenommen. Flankiert werden diese Eigenproduktionen von Gastspielen renommierter regionaler und überregionaler Künstler. Mit diesem „coronatauglichen“ Programm planen wir zunächst bis Ende Oktober, da sich die Situation wöchentlich sowohl in die eine als auch in die andere Richtung verändern kann. Vielleicht sind im November bereits wieder Ensemblestücke möglich, sodass es ein Wiedersehen mit unseren anderen liebgewonnenen und schwer vermissten Produktionen geben kann.

NEUE SPIELSTÄTTE

Dankenswerterweise stellt uns die Stadt Speyer bis Jahresende mit der wunderschönen Heiliggeistkirche spontan eine Ausweichspielstätte in Aussicht, in der wir eine hinreichende Anzahl an Zuschauer*innen unterbringen können, um wirtschaftlich einigermaßen rentabel arbeiten zu können. Ein ganz großes Dankeschön an die Stadt für diese unsere Existenz sichernde Möglichkeit! Aber auch dort ist die Umsetzung der Auflagen nicht kurzfristig möglich und erfordert ein hohes Maß an Men- und Womenpower, um die Spielstätte sowie die Abläufe einzurichten und zu organisieren. Mitte August ist dementsprechend ein realistischer Termin für unseren Neustart an vorläufig anderer Wirkungsstätte: Wir wollen am 14. August wieder loslegen.

 

TICKETS

Alle Karten, die für abgesagte Veranstaltungen bereits gekauft waren, können bis zum 15. August in unserer VVK-Stelle „Spei’rer Buchladen“ in Gutscheine oder neue Tickets umgetauscht werden. Wir freuen uns natürlich auch sehr über eine solidarische „Kartenspende“: Einnahmen aus den bis zum 15. August nicht umgetauschten Karten gehen an die Künstler, deren Engagements abgesagt werden mussten und die dementsprechend enorme Gehaltseinbußen erlitten haben. Für diese Geste im Voraus schon einen großen Dank an alle!

NEUER SPIELPLAN

Nähere Infos z.B. über den genauen Spielplan vom 14. August bis 31. Oktober werden frühestmöglich veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich via Presse, Homepage (www.zimmertheater-speyer.de) oder Facebook.

Wir blicken mit Zuversicht und Vorfreude auf die neue Spielzeit, in der Theater zunächst anders sein wird, aber anders schön!

 

Bleibt gesund!

Bis ganz bald in diesem Theater!

Timo Effler
(Künstlerischer Leiter)
für das #teamzimmertheater

 

%d Bloggern gefällt das: